Akkordeon & Harfe                                                Die Lust am Experiment


Seit mehreren Jahren verbindet Valentin Butt und Anna Steinkogler eine enge musikalische Beziehung die sie gleich beim ersten gemeinsa-men Musizieren entdeckten, nämlich etwas Kraft-

volles, Packendes und intensiv Emotionales zu schaffen und Ohren für neue Perspektiven zu öffnen.

 

Können und Hingabe werden in den eigenen kraftvollen Arrangements voller Lust am Musizieren offen gezeigt. Keine Imitation, sondern das stimmige Kreieren von Farben, Reibungen und Spannungen. Die Unterschiede der beiden Künstlerpersönlich-keiten und Instrumente verschmelzen auf der Bühne und doch bewahren sie sich ihre eigenen Extreme, die sie gekonnt miteinander verflechten. Ein organisches Zusammentreffen mit erfrischend neuen Perspektiven auf Modernes wie auch Altbekanntes.




Harfe und Akkordeon – eine stimmige Idee? Ja!

 

Wer weiß schon, wie ein Akkordeon wirklich klingt und was man mit einer Harfe tatsächlich machen kann?

Dunkel und kompakt das Akkordeon. Ein noch junges Instrument, wehmütig klingt es, erdig, laut. Filigran dagegen die Harfe, hell, flirrend, luftig.

Und doch ist das nur ein Teil der Wahrheit! Wie zwei Chamäleons passen sich die beiden Instrumente einander an und vertauschen die Rollen. Herrlich ist es, in diesen Kontrasten aus hoch und tief, hell und dunkel, dünn und voll zu baden.

Man kommt zu dem Schluss, dass Akkordeon und Harfe  mehr verbindet als trennt: eine bewegte Geschichte, ein äußerst vielfältiger und überraschender Einsatz, und vor allem ein ungeahnter Farbenreichtum.

Valentin Butt ist in Sankt Petersburg geboren. Er studierte Akkordeon an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin. Valentin Butt ist Preisträger und erfolgreicher Teilnehmer zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe und Festivals. Er arbeitet unter anderem mit den Berliner Philharmonikern als auch an großen Berliner Theatern wie der Schaubühne, dem Deutschen Theater und dem Berliner Ensemble als Musiker, Komponist und musikalischer Leiter. Darüber hinaus ist Valentin Butt als Studiomusiker an Hörspiel- und Filmmusikaufnahmen beteiligt. Er ist Mitglied mehrerer Bands, dazu zählen SkaZka Orchestra, Di Meschugeles und Holler my Dear. Mit dem Ensemble Quillo spielte er an der Staatsoper die Uraufführung der Oper "Hans im Glück"